Menu

Wir sind eine Baufinanzierungs-Bank

Als Bank haben wir viele Facetten: Neben attraktiven Produkten aus den Bereichen Sparen, Vorsorgen und Finanzieren ist WIR die grösste und älteste Komplementärwährung der Welt. Mit ihr entstehen im Finanzierungsmix unschlagbare Konditionen.

Mehr

Resilienz durch gutes Netzwerk

Die steigenden Zinsen auf breiter Front haben früher oder später Auswirkungen auf die Bauwirtschaft. Vorausschauende KMU sind im Vorteil und können frei von Leidensdruck handeln und entscheiden.

Mehr

Trotz Zinsschock: Mehr Geschäfte durch clevere Finanzierungen

Die Schweizerische Nationalbank hat mit der jüngsten Zinserhöhung ein klares Signal ausgesendet. Investitionen werden dadurch teurer – aber wer bei der Finanzierung auf einen WIR-Anteil setzt, profitiert nicht nur vom Zinsvorteil.

Mehr

«Ich bin der Christian Rach der Bankenwelt»

Die Fachstelle für Hotellerie und Gastronomie bei der Bank WIR ist in der Schweizer Bankenwelt einzigartig. Deren Leiter, Christoph Känel, spricht im neuen «O-Ton»-Podcast über die in den vergangenen Monaten arg gebeutelten Branchen.

Mehr

Mehr als ein Appenzeller Huus

In Gonten (AI) entsteht hinter dem historischen Hotel Bären ein neues Quartier mit Hotelneubau, Alterswohnungen und «Unternehmerwohnungen». Als Haupt-Finanzierungspartnerin wählte Bauherr Jan Schoch die Bank WIR.

Mehr

Autoimporteur Hans Seiler: «Das schenkt ein!»

Nutzfahrzeuge ist das Segment, auf das sich Hans Seiler in Bazenheid beim Import von Fahrzeugen aus europäischen Ländern spezialisiert hat. Die Lieferantenrechnungen in Euro, Pfund, ungarischen Forint, polnischen Złoty oder gelegentlich auch US-Dollar begleicht er über die Plattform FX Trading.

Mehr

«Ich beobachte die Kursentwicklung täglich»

Roland Jenny führt in vierter Generation die Firma Schnyder Mode mit Kleidergeschäften in Rapperswil, Hinwil, Wald und Flawil (Bossart Modehaus). In Euro fällige Zahlungen begleicht er über die Plattform FX Trading von AMNIS.

Mehr

«Viele KMU sind sich ihres Devisen-Volumens nicht bewusst»

In Zeiten der Globalisierung sind Fremdwährungs-Transaktionen auch für Schweizer KMU längst «Daily Business». Michael Wüst und Matthias Pfeifer erklären, wie Unternehmerinnen und Unternehmer mit der Online-Plattform «FX Trading» Risiken minimieren und viel Geld sparen können.

Mehr

Bank WIR und VIAC zünden nächste Partnerschaftsstufe

Seit November 2017 schreibt VIAC in enger Partnerschaft mit der Bank WIR eine Erfolgsgeschichte – nun wird mit der gemeinsam entwickelten «VIAC Hypothek» die Zusammenarbeit noch enger verzahnt. Kundinnen und Kunden des Schweizer Pioniers für digitales Vorsorge-Wertschriftensparen können selbstgenutztes Wohneigentum zu Top-Konditionen und mit maximaler Belehnung finanzieren lassen.

Mehr

«Ich kenne nichts Einfacheres oder Günstigeres»

Patrick Sonderegger handelt in Marbach SG mit Bodenbelägen und importiert Fliesen aus Italien und Spanien sowie Parkett aus Deutschland und Österreich. Für den Währungswechsel und die Bezahlung der Lieferantenrechnungen in Euro nutzt er die Plattform FX Trading des Schweizer Fintechs AMNIS Treasury Services AG.

Mehr

Fünf Tipps: So optimieren KMU Euro, Dollar & Co.

Devisengeschäfte können auch für Schweizer KMU ein substanziell wichtiges Thema sein. Mit der Plattform von Amnis war FX Trading noch nie so leicht – trotzdem gilt es, einige Punkte zu beachten. Auftakt zu einer Artikel-Serie zum Thema Fremdwährungen und Devisen.

Mehr

Vorsorgend zum Traum vom Eigenheim

Trotz steigender Immobilienpreise kann Wohneigentum auch für Junge Realität werden. Netter Nebeneffekt: Steuerersparnisse optimieren.

Mehr

Negativzinsen für «Betongold-Boom»

In der Schweizer Finanzwelt einzigartig: Der Kreditnehmer oder die Kreditnehmerin erhält von der Bank Geld für die Hypothek. Hintergründe und Details.

Mehr

«Einfamilienhäuser werden rares Gut»

Homeoffice lässt grüssen: Architekt Philipp Berger stellt als Folge der Corona-Pandemie eine verstärkte Nachfrage nach mehr Wohnraum fest. Der gesetzliche Rahmen lässt nicht unbegrenzt Spielraum.

Mehr

#zusammenstark-Aktion: Geld sparen dank Mehrumsatz

Das Krisenjahr 2020 hinterlässt bei vielen Unternehmen finanzielle Spuren. Ein Zusammenrücken der Schweizer KMU ist wichtiger denn je. Die WIR Bank geht mit Taten voran: Eine Aktion rund um die Komplementärwährung soll den Umsatz der KMU befeuern.

Mehr

SwissCaution: Mietkaution ohne Bankkonto

Die Mietkaution von SwissCaution ist eine Alternative für das Mietzinskonto von Banken. Vorteil für den Mieter: Es braucht keine Kaution – in der Regel im Umfang von drei Monatsmieten – einbezahlt zu werden.

Mehr

FX Trading – unsere Plattform für Ihren Devisenhandel

In Zusammenarbeit mit dem Schweizer Fintech AMNIS Treasury Services AG bietet die WIR Bank neu eine Online-Plattform für Devisengeschäfte an: FX Trading ist das transparente und einfache KMU-Tool für den Kauf und Verkauf von Fremdwährungen.

Mehr

COVID-19-Kredit: Soforthilfe für KMU

Seit dem 26. März gilt das vom Bundesrat beschlossene Spezialregime für das Bürgschaftswesen. Dadurch profitieren KMU von einer finanziellen Überbrückung in der Coronakrise – auch bei der WIR Bank.

Mehr

«Der Ständerat ist sich der Konsequenz nicht bewusst»

Im Schweizer Datenschutzgesetz will die kleine Kammer die Kreditprüfung einschränken. Das hätte laut Creditreform-Präsident Raoul Egeli drastische Nachteile – für Käufer und Verkäufer sowie weitere Beteiligte.

Mehr

Dauerbrenner: Steuern sparen mit der Säule 3a

Die Konditionen spielen bei der Wahl des Vorsorgeproduktes eine wichtige Rolle. Unabhängig davon schenkt die Säule 3a in einem Fall immer ein: beim Erhalt der Steuerrechnung.

Mehr

Freizügigkeitskonto: mehr Zins, keine Gebühren

Wird das erworbene Pensionskassen-Kapital auf ein Konto der 2. Säule einbezahlt, hat dies erfreuliche oder weniger erfreuliche Gründe. Eines ist allen Fällen gemein: Ein genauer Blick auf die Konditionen lohnt sich – schliesslich geht es ums Thema Vorsorge.

Mehr

HEV-Direktor Gmür: «Ende des Eigenmietwerts ist eingeläutet»

Der Eigenmietwert ist in der Politik ein Dauerbrenner. Jetzt wird in Bern ein neuer Anlauf für dessen Abschaffung genommen. Die Chancen stehen so gut wie nie. Weshalb? Ansgar Gmür, Direktor des Hauseigentümerverbands Schweiz, nimmt gewohnt pointiert Stellung.

Mehr

Loading...