Menu

Rechnung_scannen

QR-Rechnung: Was Sie wissen müssen

2 min.
Daniel-Hess

von Daniel Hess

2 Beiträge

Ab 1. Oktober 2022 ist nur noch die QR-Rechnung im Schweizer Zahlungsverkehr zugelassen. Alle Finanzinstitute – dazu gehört natürlich auch die Bank WIR – verarbeiten keine orangen und roten Einzahlungsscheine mehr.

Das ist wichtig für Sie:

  • Prüfen Sie Ihre Daueraufträge und ändern Sie diese bis zum 30. September 2022 auf die IBAN/QR-IBAN des Empfängers.
  • Verlangen Sie eine QR-Rechnung, wenn die Rechnungsstellerin, der Rechnungssteller Ihnen ab Oktober noch einen alten Einzahlungsschein zukommen lässt.
  • Senden Sie Ihren Kundinnen und Kunden ab sofort ausschliesslich QR-Rechnungen zu.
  • Auch bei der Rechnungsstellung in WIR wird nur noch der QR-Zahlteil mit Währungscode CHW akzeptiert.
  • Setzen Sie auf die Weblösung «QR Modul» für die komfortable QR-Rechnungsstellung in WIR und CHF – direkt im Internet und in Ihrem eigenen Design. Sie benötigen dazu keine zusätzliche Software. Interessiert? Auf der Web-Plattform QR Modul finden Sie ein attraktives Spezialangebot für WIR-KMU.

Weitere Informationen können Sie auf unserer Webseite www.wir.ch/qr-rechnung nachlesen.

Kommentare

Zu diesem Beitrag gibt es noch keine Kommentare.

Ihr Kommentar

Abbrechen Neuen Kommentar erfassen
Kein Kommentar

Nächster Artikel

KMU

Mehr aus der KategorieKMU

Business team connect pieces of gears. Teamwork, partnership and integration concept
KMU

Gesucht – gefunden

Die Bank WIR vernetzt mit dem «WIRmatching» KMU-Betriebe und unterstützt so beim Ausgeben von WIR. Enrico Leo, Leiter Outbound des Beratungszentrums, erläutert die einfache Funktionsweise.

Mehr

Portrait Beni Schwarzenbach 3
KMU

Webinar zur QR-Rechnung mit Beni Schwarzenbach

Beni Schwarzenbach, CEO von QR Modul, erklärt in einem Webinar wie Sie für Ihre Firma oder Ihren Verein mit QR Modul den QR-Zahlteil erstellen und QR-Rechnungen einzeln oder in Serie erstellen.

Mehr

cargo_sous_terrain_cityhub_lift
KMU

«Cargo sous terrain ist eine Revolution»

Am 1. August 2022 tritt das «Bundesgesetz über den unterirdischen Gütertransport» in Kraft. In dieser trockenen Info steckt das definitiv grüne Licht für Cargo sous terrain. Der «O-Ton-Podcast» mit Kommunikationschef Patrik Aellig gewährt spannende Einblicke ins gigantische Schweizer Milliardenprojekt.

Mehr

Vermando AG
KMU

«Wir helfen KMU-Betrieben beim Wachstum»

Auf dem Renovationsportal «Hausheld.ch» platzieren Haus- und Stockwerkeigentümer seit 2016 Auftrags- und Renovationswünsche aller Art. Mitgründer und Co-CEO Paul Preiss erläutert im Interview die Vorteile für KMU.

Mehr

Mehr aus der Kategorie

KMU