Menu

Do it now: 4 Gründe, warum du jetzt schon vorsorgen solltest

7 min.
Rebecca Reif

von Rebecca Reif

10 Beiträge

Wir alle kennen es: Ende des Jahres noch "schnell vorsorgen" und den Maximalbetrag auf der 3. Säule einzahlen wollen, aber nach dem Weihnachtsshopping ist nicht mehr viel auf dem Konto übrig? Starten Sie mit guten Vorsätzen ins neue Jahr und legen Sie schon jetzt einen Dauerauftrag für Ihre Säule 3a an. Sie werden es sich Ende des Jahres danken.

Jetzt vorsorgen: fürs gute Gefühl, etwas Wichtiges erledigt zu haben

Wir geben’s zu: auch wir schieben unliebsame Aufgaben gerne mal vor uns her. Aber das Gefühl, die To-Do-Liste zeitnah abgearbeitet zu haben, ist trotzdem unbezahlbar. Warum also bis zum Jahresende aufschieben, was sich mit ein paar Klicks schon im Frühjahr erledigen lässt? Zahlen Sie jetzt Ihren Maximalbeitrag von 7056 CHF (bzw. 35 380 CHF für Selbstständige) für 2024 auf unser Terzo-Konto ein und setzen Sie einen Haken hinter diesen Task. Und das Beste: bei uns gibt’s eine Verzinsung von 1,25%!

Früh einzahlen lohnt sich

Eigentlich eine einfache Rechnung: je früher Sie auf Ihr Terzo-Konto einzahlen, desto länger profitieren Sie von unserem attraktiven Zinssatz von 1,25%. Auch klar: je höher der Betrag, desto besser. Zahlen Sie also gleich heute noch auf Ihre 3. Säule ein und lassen Sie Ihr Geld für sich arbeiten.

Mit einem Dauerauftrag wird vorsorgen kinderleicht

Schon klar: den Maximalbeitrag auf einmal zu zahlen, kann ein ganz schöner Brocken sein. Aber genau aus diesem Grund gibt es die Möglichkeit, einen Dauerauftrag einzurichten. So können Sie jeden Monat automatisch und ganz bequem 588 CHF auf Ihr Säule 3a-Konto überweisen lassen und am Ende des Jahres kommen Sie ebenfalls auf den zugelassenen Maximalbeitrag von 7056 CHF.

Jetzt vorsorgen und von Steuervorteilen profitieren

Eigentlich nichts Neues. Trotzdem eine feine Sache, das mit den Steuervorteilen! Denn mit der gebundenen Vorsorge können Sie jedes Jahr aufs Neue sparen.

Ihre Einzahlung in die Säule 3a können Sie zu 100% bei der Einkommenssteuer geltend machen. Je nach Kanton, Einkommen und Höhe des eingezahlten Betrages spart man so jährlich bis zu 2000 CHF und sorgt gleichzeitig finanziell vor. Eine Einzahlung lohnt sich also auf jeden Fall. Der Maximalbetrag für die Einzahlung in die Säule 3a liegt 2024 bei 7056 CHF. Selbständige ohne Pensionskasse können bis zu 20 Prozent des Nettoeinkommens, jedoch höchstens 35 280 CHF pro Jahr einzahlen.

 

Die interessantesten Steuervorteile hier nochmal auf einen Blick:

  • Die Einzahlung in die Säule 3a wird vom steuerbaren Einkommen abgezogen
  • Das 3a-Guthaben samt den Erträgen ist bis zur Pensionierung von der Besteuerung ausgenommen
  • Bei der Auszahlung wird das 3a-Kapital vom übrigen Einkommen getrennt und zu einem tieferen Satz besteuert

Unser Fazit: jetzt schon in die Säule 3a einzahlen – ja oder nein?

Ein klares Ja! Denn wir sind Fan davon, stressfrei für die eigene finanzielle Zukunft vorzusorgen. Bei unserem Terzo-Konto bestimmen Sie die Einzahlungshöhe sowie den Zeitpunkt selbst. Sie können alles auf einmal einzahlen oder gestaffelt, den vollen Beitrag oder etwas weniger – ganz wie Sie möchten. Unser Tipp: wenn möglich, erledigen Sie das am besten jetzt schon für 2024. So haben Sie den Kopf frei für die schönen Dinge im Leben und können beim Thema Vorsorgen ruhigen Gewissens einen Haken dahinter setzen.

 

Kommentare

Zu diesem Beitrag gibt es noch keine Kommentare.

Ihr Kommentar

Abbrechen Neuen Kommentar erfassen
Kein Kommentar

Nächster Artikel

Finanzen

Mehr aus der KategorieFinanzen

So geht Alltags-Banking: Kostenloses «Bankpaket top» inklusive «Debit Mastercard» und ohne versteckte Gebühren

Die Bank WIR, seit über 25 Jahren Synonym für Top-Konditionen im Bereich Sparen und Vorsorgen, setzt nun auch im Alltags-Banking für Privatkunden neue Massstäbe. Die Einführung des kostenlosen «Bankpakets top» lässt sogar Angebote von Neobanken blass aussehen. Warum also die Bank WIR nicht gleich als Hauptbank nutzen? 

Mehr

Sparkonto plus 2024: Jetzt Bank wechseln und profitieren

Mit dem neuen Sparkonto plus 2024 kommt so richtig Schwung in Ihre Ersparnisse. Denn bis zum 28. Februar 2025 profitieren Sie von 1,80% Zins.

Mehr

Säule 3a: jetzt einzahlen

Die ersten Monate eines neuen Jahres sind die besten, um möglichst hohe Einzahlungen in die Säule 3a zu tätigen. Grosse Auswirkungen auf die Vorsorgesituation nach der Pensionierung hat auch die Wahl des richtigen Kontos.

Mehr

«Einstiegsfinanzierung von 0 Prozent für drei Jahre»

Die Zinsen steigen wieder, Finanzierungen verteuern sich. Welche Strategie sollte ein Unternehmen fahren, um trotzdem an günstiges Geld zu kommen? Regionenleiter Philippe Maloberti kennt die Lösung: WIR-Kredit.

Mehr