Menu

Eichmann AG

Wegweiser im Schilderwald

10 min.
Anita Suter

von Anita Suter

2 Beiträge

Wanderwegweiser, L-Schilder, CH-Aufkleber: Den Beschriftungen der Eichmann AG begegnet man im Alltag häufig. Viel Herzblut steckt die Druckerei im thurgauischen Kaltenbach aber auch in die Aufträge von KMU, Vereinen, Gemeinden und Einzelfirmen. Für sie stellt sie nicht nur Beschriftungen her, sondern auch massgeschneiderte Kunden- und Mitarbeitergeschenke.

Im Erdgeschoss der Eichmann AG stapeln sich gerade die CH-Kleber. Und auch die weissen L auf blauem Grund. Sie sind bereits abholbereit, um zuerst verpackt und dann an den Grosshändler geliefert zu werden. «Ganz so viele wie vor etwa 10 Jahren sind es allerdings nicht mehr», erzählt Simone Walter-Eichmann (54). Damals hatte die Nachfrage einen Quantensprung gemacht, als im europäischen Umland plötzlich saftige Strafen für alle Lenker aus der Schweiz drohten, die ihr Auto nicht mit einem CH-Kleber versehen hatten. «Rund 80% all dieser CH-Schilder auf Schweizer Autos stammen von uns», sagt die aufgestellte Thurgauerin.

Wegweiser und Kundengeschenke

Firmenchefin Simone Walter mit einem von der Eichmann AG hergestellten Wanderwegweiser und einer Werbebande mit Shop-Produkten in der Produktion des Unternehmens in Kaltenbach.

Seit 1995 lenkt sie die Geschicke des Unternehmens. Geplant war das nicht. «Ich hatte das KV gemacht, mich dann zur Werberin und Marketingfachfrau weitergebildet und in einer grossen Werbeagentur in Zürich gearbeitet.» Nach dem Tod des Vaters, der die Firma 1965 gegründet und mit viel verkäuferischem Geschick aufgebaut hatte, wollte es mit einer neuen, externen Geschäftsführung nicht so recht gelingen. Die damals junge Frau sah sich in der Verantwortung und übernahm die Leitung der Firma. Und das gestaltete sich von Anfang an turbulent; nach einem Brand arbeitete die Eichmann AG während zwei Jahren in einem Provisorium.

Beschriftungen als Kernbusiness

Seit 1997 produziert die Eichmann AG wieder am ursprünglichen Standort im neu erbauten Firmengebäude. Es liegt an der Kantonsgrenze von Schaffhausen und Thurgau, nur wenige Gehminuten vom Bahnhof Stein am Rhein (SH) – aber auf Boden der Gemeinde Kaltenbach (TG). Auf einer Ablage springt ein Wegweiser in knalligem Pink ins Auge: Winterwanderweg steht in schwarzen Buchstaben darauf. Wer im Winter in einem Schweizer Langlaufgebiet seine Spuren durch den Schnee zieht, begegnet unweigerlich den Beschriftungen aus der Druckerei in Kaltenbach. Die Eichmann AG produziert auch die gelben Wanderwegweiser. «Solche Aufträge aus öffentlicher Hand sind wichtig für uns», hält die Geschäftsführerin fest. Aber genauso wichtig ist das Geschäft mit den Mitarbeiter- und Kundengeschenken.

Kundengeschenke

Im Textildruck bedruckte Kundengeschenke.

Individualisierung dank technischem Fortschritt

Siebdruck, Digitaldruck, Textildruck, Laser, Transfer, Folienschnitte… die Liste an möglichen Verfahren ist lang. Man sei es sich bei der Eichmann AG gewohnt, mit allen Materialien und Formen zu arbeiten, untermalt die Geschäftsführerin das breite Angebot. Ganz generell laute der Firmengrundsatz: Wo es eine Fläche gibt, kann beschriftet werden. «Wir finden immer eine Lösung!», sprudelt es aus Walter-Eichmann heraus. Möglich macht das die Digitalisierung, die auch hier Einzug gehalten hat – in Kombination mit gekonntem Handwerk und einem riesigen Erfahrungsschatz. «Unser Gewerbe wurde schon mehrmals auf den Kopf gestellt», blickt sie auf die Veränderung vergangenen Jahrzehnte zurück.

Fokus auf Individuelle Lösungen

Zwei Mitarbeitende sind im Produktionsraum gerade damit beschäftigt, kleine Kunststofftafeln zuerst in, und dann wieder aus der Siebdruckmaschine zu heben. So werden sie mit Kreidetafelfarbe bedruckt – und letztlich zu Jasstafeln gemacht. Jeder Handgriff sitzt, die zwei Druckprofis sind ein eingespieltes Team. Ganz ohne Mensch geht es trotz aller Technik eben doch nicht. Und das ist nur schon wegen der persönlichen Beratung wichtig, auf die bei der Eichmann AG grossen Wert gelegt wird. Geschätzt wird das gerade von den KMU und Einzelfirmen, darunter vielen Handwerkerbetrieben, die hier von der Beschriftung des Firmenwagens über bedruckte T-Shirts bis hin zu Werbebannern und Firmenkleber so ziemlich alles bestellen können. «Es gibt bei uns keine Preisliste», erklärt die Geschäftsführerin. Denn jeder Auftrag sei ganz individuell, habe andere Produkte, Mengen, Formen, Farben. «Anstatt 50 T-Shirts bestellt der Maler vielleicht 30 assortierte T-Shirts und 20 passende Pullover. Dazu noch Werbebanner, drei grosse Aufkleber für den Firmenwagen, und im gleichen Zug noch Servicekleber. Wir bieten alles einzeln, aber auch das ganze Paket an.»

Kundengeschenke

Fertige Produkte aus dem Haus Eichmann

Online-Shop «Wanderschön»

Die Eichmann AG gestaltet auch Geschenke für Kunden oder Mitarbeitende. «Ein wertiges Geschenk gibt doch jedem Mitarbeiter oder Kunden das Gefühl, wertvoll zu sein», ist Simone Walter-Eichmann überzeugt. Und mit dem neuen Online-Shop «Wanderschön» auf der Firmenwebsite können sich Wanderfreunde gleich selbst eine Freude machen; inspiriert von der jahrelangen Arbeit mit den Wegweisern vertreibt die Druckerei praktische Utensilien – vom Käppi über eine Picknickdecke bis hin zum Regenponcho – mit dem ikonischen Wandermännchen darauf. Das perfekte Geschenk für jeden Wandervogel!

 

Fotos: Henry Muchenbeger

Kommentare

Zu diesem Beitrag gibt es noch keine Kommentare.

Ihr Kommentar

Abbrechen Neuen Kommentar erfassen
Kein Kommentar

Nächster Artikel

KMU

Mehr aus der KategorieKMU

Wäscherei
KMU

wös.ch wäscht für KMU

Die Wäscherei und Schneiderei wös.ch in Zürich hält nicht nur Private, sondern auch KMU sauber. Immer im Fokus: Nachhaltigkeit und moderne Technik, ohne den «human touch» zu vernachlässigen.

Mehr

Unternehmergeist
KMU

Der Unternehmergeist und die KI

Der Unternehmergeist ist eine Kolumne von Karl Zimmermann, die auf vergnügliche und dennoch nicht minder klare Art und Weise aufzeigt, wie er, der Unternehmergeist, «funktioniert» – und weshalb ihm in seinem Handeln scheinbar keine Grenzen gesetzt sind.

Mehr

Epigeos AG
KMU

Epigeos AG: Durch Tauschgeschäfte zum Erfolg

Andreas Ritter ist Gründer und Inhaber der Epigeos AG in Kloten. Die Kernkompetenz des Unternehmens: Die Faszination für Barter-Deals und Kompensationsgeschäfte. Perfekte Voraussetzungen für den Einsatz der Komplementärwährung WIR und das Engagement im WIR-Netzwerk.

Mehr

Restaurant Bären
KMU

Das neue Restaurant «Bären» zu Herisau

Einst stand am Ausgang von Herisau, dem Hauptort des Kantons Appenzell-Ausserrhoden, das Hotel Bären. Es wich einer Überbauung, die unter anderem Wohnungen für Menschen mit besonderen Bedürfnissen bietet – und das neue Restaurant Bären, wo vier profilierte Frauen wirken.

Mehr

Mehr aus der Kategorie

KMU