Menu

Startschuss zur «Woche des Glücks»

4 min.
PR und Corporate Communication der Bank WIR

von Volker Strohm

22 Beiträge

​​​​​​Die Stiftung Theodora schenkt kranken Kindern ein Lachen. Bei der Aktionswoche vom 20. bis 27. März 2021 ist auch die Bank WIR mit an Bord.

Die Stiftung Theodora verfolgt seit 1993 das Ziel, den Alltag von Kindern im Spital und in spezialisierten Institutionen mit Freude und Lachen aufzuheitern. Heute organisiert und finanziert die Stiftung wöchentlich den Besuch von 71 Profi-Artisten in 34 Spitälern und 27 Institutionen für Kinder mit Einschränkungen ​in der Schweiz.

Die Finanzierung erfolgt unter anderem durch die «Woche des Glücks», die vom 20. bis 27. März durchgeführt wird. «Die Aktion wird in diesem Jahr sicherlich eine Herausforderung», sagt David Utz von der Stiftung Theodora. Während einer Woche soll auf Social Media «das schönste Lächeln» geteilt werden – pro gepostetes Foto gehen 20 Franken an die Stiftung. Dieser Betrag wird ermöglicht durch eine breite Sponsorenschaft, darunter auch die Bank WIR.

«2500 Selfies zu generieren, wird nicht ganz einfach», so Utz. «Wir aktivieren aktuell aber bereits alle möglichen Netzwerke und hoffen ebenfalls, dass es ein Erfolg wird.»​ Die Rechnung ist einfach: Jedes gepostete Foto ermöglicht einen Spitalbesuch.

Sind Sie auch dabei und schenken kranken Kindern dein Lächeln?

So schenken Sie kranken Kindern ein Lächeln

  • Drucken Sie aus dem verlinkten PDF-Flyer das Theodora-Herz aus.
  • Nehmen Sie – zusammen mit dem Herz – ein Foto von Ihrem schönsten Lächeln auf.
  • Teilen Sie Ihr Foto in den sozialen Medien; setzen Sie dazu den Hashtag #stiftungtheodora und markieren Sie die Stiftung Theodora (Erwähnung auf Facebook @StiftungTheodora und auf Instagram @theodora_foundation).
  • Das Foto muss «öffentlich» geteilt werden, damit es gefunden und gezählt werden kann.​​

Die Aktion beginnt am Samstag, 20. März– und läuft genau eine Woche (bis und mit 27. März).​

Kommentare

Zu diesem Beitrag gibt es noch keine Kommentare.

Ihr Kommentar

Abbrechen Neuen Kommentar erfassen
Kein Kommentar

Nächster Artikel

Marketing

Mehr aus der KategorieMarketing

Gastgewerbe in Corona-Zeiten: «Zeigt wieder, dass ihr da seid»

Die Covid-19-Pandemie hat das Gastgewerbe auf eine harte Bewährungsprobe gestellt – Wertschätzung und ein offenes Ohr sind jetzt wichtig. Die Bank WIR setzt dabei auf Einzigartigkeit: Christoph Känel ist «Übersetzer» zwischen Finanzwelt und Restaurant, Hotellerie & Co.

Mehr

Flavia Landolfi tanzt für die Bank WIR

Ob Tanztraining, Tanzturnier oder privat: Seit neun Jahren vertrauen Flavia Landolfi und David Büchel aufeinander. Vertrauen, Sicherheit und Stabilität: Werte, die das Tanzpaar mit der Bank WIR teilt.

Mehr

Abassia Rahmani: Eine Löwin auf Gepardpfoten

Sie ist ein Aus­hängeschild des Schweizer Para-­Sports. Ab sofort gibt die Zürcher Oberländerin auch der Imagewerbung der Bank WIR ein Gesicht.

Mehr

«KMU-Kunden wählen vermehrt den unkomplizierten Weg»

Die Coronakrise hat die Kommunikation verändert und Digitalisierung beschleunigt: Tino Krause, Facebook-Länderchef für den deutschen Sprachraum, erklärt im Interview die Rolle von WhatsApp & Co. – und die Wichtigkeit von relevanten Inhalten für die Zielgruppe.

Mehr