Menu

Metzgerei Bernet – Genuss dank Qualität & Tradition

3 min.
jonas-kiefer-foto.1024x1024

von Jonas Kiefer

22 Beiträge

Die Adventszeit steht vor der Tür und mit ihr wird bei Herr und Frau Schweizer ein zentrales Thema wichtig: Das Essen.

Es ist eine intensive Zeit für viele WIR-Teilnehmer. So auch für die Metzgerei Bernet AG in Obermumpf. Das Fricktaler Traditionsunternehmen beliefert Hotels, Restaurants, Spitäler und Altersheime und heisst die Kunden natürlich auch im Fabrikladen in Frick willkommen.

Wir haben Inhaber Christoph Bernet vor der hektischen Adventszeit noch zum Interview getroffen. Ein spannender Einblick in die Vorweihnachtszeit.

Man könnte meinen Obermumpf wäre ein Standortnachteil. Jetzt finden wir dort eine dutzendfach ausgezeichnete Metzgerei. Was ist Ihr Erfolgsgeheimnis?
Obermumpf ist sicherlich kein Standortvorteil gewesen, aber dadurch dass wir uns zum Ziel gesetzt haben, immer nur höchste Qualität zu produzieren und auf die Kundenwünsche gezielt einzugehen, konnten wir in den letzten 40 Jahren stetig neue Kundschaft dazugewinnen und uns den Veränderungen der Zeit kontinuierlich anpassen. Das hatte auch zur Folge, dass wir unser Ladengeschäft in Obermumpf aufgrund der veränderten Marktsituation im 2013 geschlossen haben. Parallel haben wir 2006 im Fricktalcenter A3 in Frick einen Fabrikladen eröffnet, wo die Privatkundschaft weiterhin unsere Qualitätsprodukte einkaufen kann.

Die persönliche Beratung liegt Ihnen am Herzen. Nehmen Sie sich heutzutage überhaupt noch Zeit dafür?
Die persönliche Beratung liegt uns tatsächlich sehr am Herzen und die Kunden schätzen dies auch sehr, was wir vor allem vor Festtagen und bei «speziellen Kunden-Anlässen» bemerken.

Nebst der Ladenkundschaft beliefern Sie Spitzengastronomen genauso wie Altersheime und Personalrestaurants. Wie bringt man das alles unter einen Hut?
In Obermumpf haben wir uns auf  Gastronomie-Lieferungen spezialisiert, wir produzieren nach wie vor alle Qualitätsprodukte selber, die wir täglich mit 6 Kühlfahrzeugen an unsere Kunden (Personalrestaurants, Spitäler, Altersheime, Detailhändler wie Migros, Manor, Landi, usw.), ausliefern. Unser Betrieb ist auf dem neusten Stand, wir verfügen über einen der modernsten Betriebe in der Nordwestschweiz, was den Maschinenpark, die Betriebsabläufe und die EDV-Anlage betrifft. Dadurch ist es uns auch in der heutigen, schnelllebigen Zeit möglich, just-in-time den Kundenwünschen gerecht zu werden.

«Persönliche Beratung liegt uns tatsächlich sehr am Herzen»

Foto Christoph Bernet

Christoph Bernet

Inhaber, Metzgerei Bernet AG

Christoph Bernet ist Metzger mit Leib & Seele und das schmeckt man. Die Qualität seiner Produkte muss stets stimmen. Dafür bürgt er seit 1972 mit seinem Namen.

Hat sich der Fleischkonsum in den letzten Jahren verändert? Welche Trends spüren Sie?
Der Fleischkonsum hat sich in den letzten Jahren insofern verändert, dass im Privathaushalt kleinere Mengen eingekauft werden und  der Verbrauch von Geflügel hat sehr stark zugenommen.

Mit der Adventszeit steht bei Ihnen eine besonders intensive Zeit bevor. Welche Klassiker sind über die Festtage besonders beliebt?
Klassiker über die Festtage sind:
– Metzger Chinoise, frisch von Hand geschnitten
– Fondue Bourguignonne
– Tischgrill
– Tatarenhut
– div. Filet im Teig
– Rollschinkli und Schüfeli

Zum Abschluss eine private Frage: Was kommt bei der Familie Bernet zu Weihnachten auf den Tisch?
Familie Bernet gönnt sich an Heiligabend ein Fondue Chinoise, damit wir nach einem langen, intensiven Arbeitstag gemütlich zusammenhocken können, ohne dass jemand lange in der Küche stehen muss.

Metzgerei Bernet

Die Metzgerei Bernet AG besteht seit 1972 in Obermumpf und hat einen WIR-Annahmesatz von 10 Prozent. Seit über 40 Jahren steht dieses Familienunternehmen in der zweiten Generation, geführt von Christoph Bernet, für solide Werte mit Kundennähe, Sachverstand und Respekt vor der Natur.

Kommentare

Zu diesem Beitrag gibt es noch keine Kommentare.

Ihr Kommentar

Abbrechen Neuen Kommentar erfassen
Kein Kommentar

Nächster Artikel

WIR-Netzwerk

Mehr aus der KategorieWIR-Netzwerk

«Dank WIR den Mitbewerbern einen Schritt voraus»

Die Kaspar Flütsch Vitalmöbel AG in Serneus setzt unter anderem mit ihrer «Bergchic»-Linie auf die Kombination von Rustikalem mit Modernem.

Mehr

Hotel Hannigalp: «Feu sacré» in Grächen

Das Dreisterne-Superior-Haus ist eines der Vorzeigehotels im familienfreundlichen Walliser Ferienort. Als Olivier Andenmatten den Betrieb der Familie in vierter Generation übernahm, war er erst 23 Jahre alt. Der Hotelier blickt heute auf zwei erfolgreiche Jahrzehnte zurück.

Mehr

Gartenhotels: ein Zimmer für alle Sinne

Raus aus dem Zimmer, rein ins Grüne – das bieten diverse Gartenhotels in der Schweiz, darunter auch die WIR-Hotels Edelweiss in Rigi-Kaltbad, Schloss Hünigen in Konolfingen und der Bären in Dürrenroth. Die grünen Oasen punkten mit einem eigenständigen Charakter – vom Bauerngarten über die Parklandschaft bis zum Kräuterparadies.

Mehr

Casual von Kopf bis Fuss

Jasmin und Sven Hufschmid führen die Boutique Level One Fashion im Aargauer 500-Seelen-Dorf Nesselnbach.

Mehr