Menu

Geschenkter Monatslohn bei Pensionierung

2 min.
fouarge-malou

von Malou Fouarge

1 Beitrag

Historische Tiefzinsphase auch beim Vorsorgesparen 3a. Ein Wechsel lohnt sich. Profitieren Sie von einem der attraktivsten Zinssätze der Schweiz und sichern Sie sich so einen Monatslohn bei der Pensionierung.

Wie kann aktuell noch sinnvolles Vorsorgesparen in der Säule 3a betrieben werden? Diese Frage stellen sich seit Wochen die Wirtschafts- und Finanzmedien in fast regelmässigem Abstand. Die Zinsen seien so tief, dass sich nicht mal mehr ein Wechsel zu einem anderen Vorsorgepartner lohnen würde, heisst es darin.

Sie stimmen dem zu? Dann sollten Sie unbedingt weiterlesen – denn die Annahme ist schlicht falsch. Bei der WIR Bank profitieren Sie mit 0,45 Prozent von einem der attraktivsten Zinssätze der Schweiz. Dass sich ein Wechsel deshalb sehr wohl lohnt, soll folgendes kurzes Rechenbeispiel aufzeigen.

Unsere Annahme: Ein Kunde entscheidet sich ab seinem 40. Lebensjahr für eine Säule 3a bei der WIR Bank und zahlt bis zum Pensionsalter jedes Jahr den Maximalbetrag von 6826 Franken auf das Vorsorgekonto ein. Ein anderer, ebenfalls 40-jähriger Kunde entscheidet sich zum gleichen Zeitpunkt bei einem anderen Anbieter für eine dritte Säule, die mit 0,2 Prozent verzinst ist.

 

 WIR Bank  Anbieter mit 0,2 %
Kapital bei Pensionierung im 65. Lebensjahr:
188’639 CHF
Kapital bei Pensionierung im 65. Lebensjahr:
182’334 CHF
 Differenz: 6305 CHF

Die Summe entspricht nahezu einem Schweizer Median-Monatslohn. Unter uns: Wenn Ihnen jemand diese Summe heute Morgen als Bonus überwiesen hätte, dann wüssten Sie sicher was Schönes damit anzufangen, oder?

Aber mal ganz im Ernst: Sie arbeiten hart für Ihr Geld – und deswegen ist es bei der Altersvorsorge doch umso wichtiger, dass sie es nicht verschenken.

Und noch ein Tipp zum Schluss: Wenn Sie den für Sie möglichen Betrag zum Vorsorgesparen gleich zu Beginn des Jahres einzahlen, profitieren Sie zusätzlich. Im Vergleich zu einem monatlichen Dauerauftrag* ist die Zinsgutschrift am Jahresende 85 Prozent höher.

 

* Rechenbeispiel: Einzahlung 6826 Franken zu Jahresbeginn vs. 568.80 Franken mit monatlichem Dauerauftrag

Sie möchten Ihre persönliche Vorsorgeberechnung durchführen

Kein Problem. Nutzen Sie dafür unsere praktischen Zinsrechner.

Zinsrechner

Vorsorgen nach Alter und Bedürfnis

Mit unseren Vorsorgelösungen können Sie gezielt Vermögen aufbauen und optimieren. Befassen Sie sich rechtzeitig mit den finanziellen Fragen rund um den Ruhestand, damit Sie diesen später sorgenlos geniessen können.

Kommentare

Zu diesem Beitrag gibt es noch keine Kommentare.

Ihr Kommentar

Abbrechen Neuen Kommentar erfassen
Kein Kommentar

Nächster Artikel

Finanzen

Mehr aus der KategorieFinanzen

Dauerbrenner: Steuern sparen mit der Säule 3a

Die Konditionen spielen bei der Wahl des Vorsorgeproduktes eine wichtige Rolle. Unabhängig davon schenkt die Säule 3a in einem Fall immer ein: beim Erhalt der Steuerrechnung.

Mehr

Freizügigkeitskonto: mehr Zins, keine Gebühren

Wird das erworbene Pensionskassen-Kapital auf ein Konto der 2. Säule einbezahlt, hat dies erfreuliche oder weniger erfreuliche Gründe. Eines ist allen Fällen gemein: Ein genauer Blick auf die Konditionen lohnt sich – schliesslich geht es ums Thema Vorsorge.

Mehr

HEV-Direktor Gmür: «Ende des Eigenmietwerts ist eingeläutet»

Der Eigenmietwert ist in der Politik ein Dauerbrenner. Jetzt wird in Bern ein neuer Anlauf für dessen Abschaffung genommen. Die Chancen stehen so gut wie nie. Weshalb? Ansgar Gmür, Direktor des Hauseigentümerverbands Schweiz, nimmt gewohnt pointiert Stellung.

Mehr

«Berufsbild Buchhalter und Treuhänder wird sich komplett ändern»

Die Kooperation mit dem Start-Up Accounto ist das nächste Kapitel in der Digitalisierungsoffensive der WIR Bank. Wie die Buchhaltungslösung KMU viel Arbeit abnimmt und wie sich die Treuhandbranche verändern wird, erfahren Sie im Interview mit Alessandro Micera.

Mehr