Menu

Bierhübeli: «KMU und du» zum Vierten

2 min.
Flury

von Daniel Flury

22 Beiträge

Im Berner Bierhübeli fand die Ausgabe 2019 der Eventserie «KMU und du» ihren Abschluss. An den vier Anlässen in St. Gallen, Aarau, Zürich und Bern konnte die WIR Bank mehrere Hundert Unternehmerinnen und Unternehmer begrüssen.

Trendige Locations, spannende Vorträge und Netzwerken, begleitet von kulinarischen Höhepunkten: Das waren die Digitalisierungs-Events 2019 der WIR Bank Genossenschaft. «Digitalisierung – aber sicher» – so das Thema der Serie – bedeutet zweierlei: Digitalisierung und digitales Marketing sind unumgänglich für erfolgreiche KMU. Und: Wer digital unterwegs ist, bietet Angriffsflächen, die es so gut wie möglich zu schützen gilt. Thomas Hutter von Hutter Consult und Georg Jakubaas, Leiter Informationssicherheit der WIR Bank, führten in die Themen ein und lieferten lohnende Einsichten, Tipps und Denkanstösse. Gratis zu den kostenlosen Anlässen gab es neue Kontakte und Geschäftschancen.

IT-Sicherheit: 10 Tipps für KMU

Auf gutem Weg zu mehr IT-Sicherheit ist, wer sich an die folgenden Empfehlungen hält:

1. Verantwortlichen ernennen und IT-Pflichtenheft erstellen

2. Daten nach der 3-2-1-Backup-Regel sichern
Drei Kopien auf zwei unterschiedlichen Medientypen, eine Kopie physisch von den andern trennen

3. Virenschutz aktuell halten

4. Software regelmässig und zeitnah aktualisieren

5. Internetzugang schützen
Proxy, Virenscanner

6. Starke Passwörter verwenden
10 bis 12 Zeichen (Buchstaben, Zahlen, Sonderzeichen), keine Wörter oder Zahlen- bzw. Buchstabenreihen

7. Mobilegeräte schützen
WLAN absichern, Bitlocker-Verschlüsselung auf Notebooks aktivieren

8. Benutzerrichtlinien festlegen und Mitarbeitende sensibilisieren

9. Räume und Zugänge schützen
Einbruchschutz, Schliessplan, Alarmanlage, Brandschutz

10. Ordnung halten
Dateiablagen sauber strukturieren, nicht Benötigtes löschen

Kommentare

Zu diesem Beitrag gibt es noch keine Kommentare.

Ihr Kommentar

Abbrechen Neuen Kommentar erfassen
Kein Kommentar

Nächster Artikel

Digital

Mehr aus der KategorieDigital

QR-Rechnung: Was Sie wissen müssen

Ab 1. Oktober 2022 ist nur noch die QR-Rechnung im Schweizer Zahlungsverkehr zugelassen. Alle Finanzinstitute – dazu gehört natürlich auch die Bank WIR – verarbeiten keine orangen und roten Einzahlungsscheine mehr.

Mehr

Webinar zur QR-Rechnung mit Beni Schwarzenbach

Beni Schwarzenbach, CEO von QR Modul, erklärt in einem Webinar wie Sie für Ihre Firma oder Ihren Verein mit QR Modul den QR-Zahlteil erstellen und QR-Rechnungen einzeln oder in Serie erstellen.

Mehr

«Wir helfen KMU-Betrieben beim Wachstum»

Auf dem Renovationsportal «Hausheld.ch» platzieren Haus- und Stockwerkeigentümer seit 2016 Auftrags- und Renovationswünsche aller Art. Mitgründer und Co-CEO Paul Preiss erläutert im Interview die Vorteile für KMU.

Mehr

«Digital-Radar Schweiz»: Furcht vor Cyberkriminalität und Überwachung

Die Schweizer Bevölkerung sieht in digitalen Technologien grosse Vorteile, fürchtet sich aber auch vor den Risiken. In der neuen Schweizer Langzeitstudie «Digital-Radar Schweiz – Monitor Bank WIR» zeigen sich Unterschiede nicht nur nach Altersgruppen, sondern auch punkto Einkommensniveau und Bildung der Befragten – beispielsweise bei der Angst vor einem Arbeitsplatzverlust durch digitale Technologien.

Mehr