Menu

Begeisterte WIR-Kunden … «und Action!»

1 min.
volker-strohm

von Volker Strohm

22 Beiträge

Mit einer Werbekampagne auf diversen Kanälen bewirbt die WIR Bank das stärkste KMU-Netzwerk der Schweiz sowie die attraktiven Zinsen im Bereich Vorsorgen und Sparen. Ein Blick hinter die Kulissen.

Das Resultat ist auf den ersten Blick simpel und kommt unaufgeregt daher: eine Person vor weissem Hintergrund, dazu eine knappe und knackige Aussage. Wie beispielsweise bei Regula von Huben: «Erfolg mit WIR hat bei mir Tradition», sagt sie – und das ist alles andere als eine Floskel aus der geölten PR-Maschinerie. Im Gegenteil: Seit über 60 Jahren setzt die Vepochemie AG im zürcherischen Stallikon als Familienbetrieb auf das stärkte KMU-Netzwerk der Schweiz.

Das Setup vor einigen Wochen im Content Park in Schlieren ist ungleich komplexer: Kameras, Mikrofone, Monitore, Scheinwerfer, Kabel – und ein gutes Dutzend Profis im Hintergrund, vom Stylisten bis zum Kameramann. Von Huben steht mittendrin. Als eine von 11 Unternehmer-Persönlichkeiten aus der Deutschschweiz und Romandie, die sich nun hochmotiviert auf Inseraten und Plakaten sowie in kurzen Filmsequenzen auf den digitalen Kanälen für die WIR-Welt ins Zeug legt.

«Making of …»

«Wir wollten bewusst keine künstliche Welt erzeugen, sondern echte und begeisterte Kunden mit ehrlichen Aussagen zu Wort kommen lassen», erklärt Reto Brotschi, Leiter Marketing der WIR Bank, die aktuelle Kampagne. Alle Darstellerinnen und Darsteller sind über sich hinausgewachsen. «Die Freude darüber, wie ein echter Star buchstäblich im Rampenlicht zu stehen, war jederzeit greifbar», sagt Brotschi. Alle Auftritte kamen extrem professionell daher. Immer im Fokus: das WIR-KMU-Paket.

Auch im Privatkundenbereich kommt die Kampagne schnell auf den Punkt: Über Jahre hat die WIR Bank nämlich nachhaltig bewiesen, dass sie nicht nur bei der Vorsorge (Säule 3a, Freizügigkeit), sondern auch im Bereich Sparen (Bonussparkonto, Sparkonto 60+, Sparkonto) schweizweit Top-Zinsen zahlt. «Heute schon gezinst», heisst denn auch die bewusst provokative Frage.

Fotos: Jonas Kiefer

Kommentare

Zu diesem Beitrag gibt es noch keine Kommentare.

Ihr Kommentar

Abbrechen Neuen Kommentar erfassen
Kein Kommentar

Nächster Artikel

WIR-Inside

Mehr aus der KategorieWIR-Inside

Werbegutschrift: Mit 500 WIR laut werden

Ob digital auf dem WIRmarket oder «handfest» im WIRinfo-Magazin: Wer im Netzwerk auffallen und Erfolg haben will, macht sich am besten mit Inseraten und Toplistings auf diesen Kanälen bekannt.

Mehr

«Kundenorientierung ist das Wichtigste»

Karin Zahnd Cadoux (46) ist neue Verwaltungsratspräsidentin der WIR Bank. Im Interview zeigt sich die Bernerin von ihrer persönlichen Seite, kritisiert kurzfristiges Denken – und erklärt ihre Ansprüche und strategischen Visionen.

Mehr

«KMU-Gewerbe zentral für den Schweizer Wohlstand»

Bruno Stiegeler ist neuer CEO der WIR Bank. Im Interview erklärt der Baselbieter, weshalb er Politiker und Gemeinden im Visier hat – und wie er die breite Öffentlichkeit überraschen will.

Mehr

«Es ist ein gutes Gefühl, KMU zu helfen»

Germann Wiggli prägte die WIR Bank – das Unternehmen prägte sein Leben. Ende Monat tritt er als CEO von der operativen Bühne ab und widmet sich künftig strategischen Themen.

Mehr