Menu

camping-sur-en

«Alle Branchen können vom WIR-System profitieren»

< 1 min.
jonas-kiefer-foto.1024x1024

von Jonas Kiefer

22 Beiträge

Wolfgang Bosshardt liegen die Berge sprichwörtlich zu Füssen. Der Unternehmer aus dem Unterengadin zeigt uns im Video-Portrait, wie er vom WIR-System profitiert.

Wolfgang Bosshardt ist ein umtriebiger Unternehmer aus Sur En im wunderschönen Unterengadin. Er betreibt den Campingplatz in Sur En, hat den dazugehörigen «Seilpark Engadin» mitaufgebaut und ist Inhaber der Bosshardt Handels AG.

Was haben diese Unternehmen alle gemeinsam? Alle sind Teil des WIR-Netzwerk – und das buchstäblichzu 100 Prozent. «Ich habe nie Probleme, meine WIR auszugeben. Im Gegenteil – ich hätte am liebsten mehr WIR», sagt Bosshardt. Neben seinen Unternehmen betreibt er als Geschäftsführer zudem noch den Kunst- und Kulturförderverein «Art Engiadina». Dieser veranstaltet ein jährliches Symposion, an dem von Künstlern aus der ganzen Welt Skulpturen produziert werden. Diese finden unter anderem auf einem fünf Kilometer langen Skulpturenweg ihren Platz im öffentlichen Raum. Eine kulturelle Wanderung, die direkt beim Campingplatz startet. Und – Sie erraten es: Auch der Verein «Art Engiadina» ist WIR-Teilnehmer.

Wir durften Wolfgang Bosshardt einen Tag in Sur En begleitet. Entstanden ist ein spannendes Portrait mit tollen Bildern bei prächtigem Herbstwetter.

WIR-Testimonial: Camping Sur En

Kommentare

Zu diesem Beitrag gibt es noch keine Kommentare.

Ihr Kommentar

Abbrechen Neuen Kommentar erfassen
Kein Kommentar

Nächster Artikel

KMU

Mehr aus der KategorieKMU

Cover_DE_l (002) (2)
KMU

Vom Problem zum Plan

Mit der Swiss Process Suite der Business-Partner AG erhalten KMU ein digitales Tool in die Hand, das Prozesse, Dokumente und Zuständigkeiten in der Firma abbildet und mehr Ordnung und Transparenz schafft. Wichtige Voraussetzungen für erfolgreiche Geschäftstätigkeit.

Mehr

Pumping concrete over rebar mesh.
KMU

Negativzinsen für «Betongold-Boom»

In der Schweizer Finanzwelt einzigartig: Der Kreditnehmer oder die Kreditnehmerin erhält von der Bank Geld für die Hypothek. Hintergründe und Details.

Mehr

kaenel_gastro_bankwir_blog_interview_1
KMU

Gastgewerbe in Corona-Zeiten: «Zeigt wieder, dass ihr da seid»

Die Covid-19-Pandemie hat das Gastgewerbe auf eine harte Bewährungsprobe gestellt – Wertschätzung und ein offenes Ohr sind jetzt wichtig. Die Bank WIR setzt dabei auf Einzigartigkeit: Christoph Känel ist «Übersetzer» zwischen Finanzwelt und Restaurant, Hotellerie & Co.

Mehr

Smiling restaurant owner holding smartphone with camera on make selfie
KMU

Digitale Strategien sind «Species rara»

Viele Schweizer KMU haben dringenden Nachholbedarf. Dies zeigen die Resultate einer Studie der Fachhochschule Nordwestschweiz (FHNW), die in Partnerschaft mit der Bank WIR entstanden ist.

Mehr

Mehr aus der Kategorie

KMU